loading ...

Das Schweizerische Vitamininstitut wird zur Schweizerischen Stiftung für Ernährung und Gesundheit (SNHf)

Die Ernährung als Quelle von Nährstoffen und Mikronährstoffen ist ein wesentlicher Bestandteil unserer Gesundheit.

Was wissen wir über unseren Ernährungsstatus, d. h. über die Fähigkeit unseres Körpers, die aufgenommenen Nährstoffe und Mikronährstoffe zu absorbieren und zu verwerten?

Was sind die richtigen biologischen Indikatoren oder Biomarker für den Ernährungsstatus?

Wie kann man den Verbleib der Nährstoffe im Körper erfassen und die individuellen Besonderheiten messen?

Wie kann man ein Konzept der Präzisionsnahrung auf eine solide wissenschaftliche Grundlage stellen?

Die neue Identität des Schweizerischen Vitamininstituts, "Schweizerische Stiftung für Ernährung und Gesundheit (SNHf)", markiert die Entwicklung der Organisation hin zu einem ganzheitlichen Ansatz der Ernährung: Präzisionsnahrung.

Die Institution hat seit jeher den Vitaminstatus analysiert und wird dies auch weiterhin tun. Sie hält es jedoch für unzureichend, die Ernährungsproblematik auf Vitamine zu reduzieren. Es geht darum, alle Teile des Nährstoffpuzzles zusammenzufügen, um es besser zu visualisieren und zu verstehen.

Im Fokus: ein gesundes Leben durch eine Ernährung, die auf die Bedürfnisse der Zellen abgestimmt ist. Die wissenschaftliche Expertise der SNHf unterstützt die akademische Forschung, Regierungen, Institutionen des Gesundheitswesens und der öffentlichen Gesundheit sowie die Industrie. Ihre bürgernahen Forschungsthemen, wie Vitamin D oder der Ernährungsstatus von Kindern und Patienten, tragen ebenfalls nützliche wissenschaftliche Erkenntnisse für die Bevölkerung.

Darüber hinaus bietet sie ein Programm zur Zertifizierung der tatsächlichen Vitaminzusammensetzung von Produkten an, die zum Verzehr angeboten werden.

Weitere Informationen finden Sie in der Pressemitteilung.

NEWSLETTER