loading ...

Workshop BioVal

Biomasse-Verwertung für neue Verpackungsmaterialien: ein Workshop, der gemeinsam vom Cluster Food & Nutrition und dem Swiss Plastics Cluster organisiert wird

Der Agrar- und Lebensmittelsektor ist ein wichtiger Wirtschaftszweig der Region Freiburg-Bern-Waadt. Innerhalb dieses Sektors wird die Aufwertung von Biomasse in Zukunft eine bedeutende Herausforderung darstellen. In der Region besteht ein besonders reichhaltiges Ökosystem, wie z.B. ein wichtiger Agrarsektor; eine hohe Konzentration von Unternehmen, die Lebensmittel-Biomasse erzeugen; umfassendes Fachwissen im Bereich Kunststoffe und Biomaterialien und F&E-Anlagen.

Die Kunststoffindustrie, ein anderer wichtiger Wirtschaftszweig der Region, muss sich innovativen Materialien und Konzepten zuwenden, um den Anforderungen der Konsumenten gerecht zu werden, die sich den Auswirkungen ihres Konsumverhaltens auf die Umwelt bewusst sind.

Das Entwicklungspotenzial für neue Wertschöpfungsketten und die Aufwertung von Nebenprodukten gemäss den Prinzipien der Kreislaufwirtschaft und dem Ansatz der «biobased industries» ist daher sehr hoch. Dies entspricht auch den Schlussfolgerungen des Projekts «Interreg S3-4 AlpCluster Smart Specialisation Strategies with Smart Clusters», das eine Zusammenarbeit zwischen lokalen Akteuren zu vielversprechenden Zukunftsthemen empfiehlt.

Aufgrund dieser Ausgangslage will sich der Kanton Freiburg mittels finanzieller Unterstützung von Grossprojekten als treibende Kraft bei der Förderung von innovativen Partnerschaften positionieren.

«BioVal» ist ein Projekt, das die interdisziplinären Kompetenzen mehrerer Institute und Arbeitsgruppen in den Bereichen Kunststoffe und Chemie, Agrar- und Lebensmittelindustrie und Verpackung vereinen will. Das Projekt umfasst mehrere Aspekte: chemische Umwandlung, Werkstoffwissenschaft, Kreislaufwirtschaft und Ökodesign, neue Geschäftsmodelle, Schaffung von «Hersteller-Nutzer»-Tandems, neue Wertschöpfungsketten und neue Optionen für die (Wieder)-Verwertung von Verpackungen, Marketing und Kommunikation, consumer perception… Entsprechend den Erwartungen der Akteure und den Synergien, die sich ergeben, können sich grundsätzlich auch mehrere Projekte gleichzeitig vorgeschlagen werden.

Am Dienstag, 10. Dezember, Halle Bleue, BlueFactory, Freiburg

Der Workshop wird in französischer Sprache moderiert.

Zielgruppe: Unternehmen und Akteure aus Wissenschaft und Forschung, die daran interessiert sind, gemeinschaftliche Forschungsansätze zu den Themen Aufwertung von Biomasse und Kreislaufwirtschaft für neue Materialien zu entwickeln.

Begrenzt auf 30 Teilnehmer.

NEWSLETTER